Mal eben vier Jahre aufgeholt und das Muttiheft gibt´s wirklich

IMG_2342

Wenn zwei Freundinnen sich vier lange Jahre nicht gesehen haben und dann wieder live und in Farbe aufeinander treffen,  sind viele Unwägbarkeiten vorprogrammiert.

Wie werden sich die Kinder verstehen, die sich zum ersten Mal gegenüber stehen und im besten Fall fünf Tage lang “schön spielen gehen” sollen, damit wir  in Ruhe all das nachholen und miteinander teilen können, was uns unter den Nägeln brennt…

Was ist, wenn wir uns beide so wahnsinnig doll verändert haben, dass wir überhaupt gar nicht, kein bisschen eine ordentliche Portion Alltag miteinander aushalten (Berlin ist schließlich kein Ponyhof  Schülerinnenwohnheim)…

Zwei Bilder der Ruhe und des voradventlichen Friedens zeigen: Es hat funktioniert. Die Geräuschkulisse wurde ausgeblendet. Seid froh, dass das hier kein Video-Blog ist.

IMG_2330

Auch wenn das Wohnzimmer schon wieder anders aussieht als vor einer Woche, möchte ich vom neuen Couch-Platz jetzt gerne “Mein rechter rechter Platz ist frei, ach nee da liegt ja ein schlafendes Kind ich wünsche mir mein Landei herbei” spielen. Los, komm wieder her.

Kleines großes Deutschland, warum hast du nur so viele Autobahnkilometer… und warum ist Brandenburg eigentlich nicht im Sauerland, oder umgekehrt, oder Berlin in ähm NRW?

Dann gäbe es dort auch diese einzigartigen und herrlich abscheulichen MUTTIHEFTE. Ja, liebe Mit-Wessis ihr habt richtig gelesen. Für mich eine der sehenswertesten Attraktionen der Hauptstadt, die ich meinem lieben Landei unbedingt zeigen musste. Das Muttiheft in den Berliner Schreibwarenläden. Es entstand dieses Beweisfoto eines besonders aussagekräftigen Exemplares. Es scheint, als sei damals die Luftbrücke ausgefallen, als Alice Schwarzer die Emanzipation über unser Land ergoss und dieses Versäumnis ist bis heute nicht nachgeholt worden.

Ich interpretiere das Design folgendermaßen: Vater und Sohn waschen, vermutlich am Samstag Vormittag, den Hund mit dem Gartenschlauch, gleich nach dem Familienauto, während die MUTTI im MUTTIHEFT nachliest, was die Lehrerin der MUTTI wichtiges mitzuteilen hat.

Ja ich weiss, es ist gruselig. Und damit ist gesagt, was endlich mal gesagt werden musste. Das ist die Wahrheit über Berlin. Never-ending-Kitaplätze, working mum, Latte-macchiato-Mütter, Gleichberechtigung, fashion-week, Kreuzberger Nächte, Kinderwagen-Kino – alles gelogen. In Wirklichkeit gibt es hier das MUTTIHEFT.

Mein liebes Landei wusste sofort: Die Sorge, wir würden vielleicht mittlerweile in völlig verschiedenen Welten leben war so was von unbegründet, oder gibt es bei Euch im Waldkaff etwa kein Muttiheft? Ah, verstehe, ihr seid da noch nicht so weit. Tja, die Berliner sind dem Trend  immer voraus. 25 Jahre mindestens 😉

Danke für die wunderbare Zeit mit Dir. ❤ Dein Stadtkind

IMG_2360

Und, wen habt Ihr viel zu lange nicht gesehen? Wie wäre es mit einem spontan geplanten Besuch bei der Herzensfreundin/ dem Herzensfreund? Das bring garantiert 1000mal mehr Weihnachtsstimmung als jeder Weihnachtsmarktbesuch und wärmt viel länger als ein Glühwein im Stehen.

Advertisements

3 thoughts on “Mal eben vier Jahre aufgeholt und das Muttiheft gibt´s wirklich

  1. Aaah,
    ich falle gleich vor Lachen vom Sofa.
    Gut, dass Du den Blick fürs Wesentliche hast, das “Muttiheft” die wahre Sehenswürdigkeit Berlins, prust.
    Ich muss jetzt noch ein Holzbrettchen für den Landkindergarten bearbeiten
    und wünsche Dir eine ruhige Nacht
    Dein Landei
    PS: Ich vermisse Dich auch!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s